loading ...

Anhänger mit Meeresluft?

Alles für das Pferd

Susanne Rühlemann (oder wie wir sie nennen “Susi”) ist passionierte Reiterin, Reitlehrerin, Huforthopädin und Mutter zweier Pferde, von denen eines unter chronischen Lungenproblemen leidet. Das ist Fluch und Segen zugleich, denn auf der einen Seite leidet Susi mit ihrem Pferd und versucht alles um seine Beschwerden zu lindern. Auf der anderen Seite hat sie mit diesem kranken Pferd so viel Erfahrung gesammelt wie mit kaum einem gesunden Pferd und zuletzt ergab sich aus der Not sogar eine Geschäftsidee – der Oxygentrailer.

Oxygentrailer?

Das ist ein Pferdeanhänger mit eingebauten Apparaturen für Sole- und Sauerstoffinhalation. Genau genommen negativ geladener Sauerstoff. Zusammen sind diese beiden Bestandteile in der Luft ungefähr das, was die Luft am Meer, in Kurorten, im Hochgebirge oder bei Gewittern so besonders, erfrischend und vitalisierend macht. Für atemwegserkrankte Pferde und andere kranke Tiere kann die regelmäßige Inhalation in Susis Anhänger das reinste Wunder bedeuten. Immer mehr Pferde leiden unter Atemwegsbeschwerden, Stress oder anderen Erschöpfungskrankheiten – da kommt Susis Oxygentrailer gerade recht.

Schwebend und leicht

Wir machen für Susi eine Webseite – diese soll das Gefühl von Leichtigkeit und Freiheit vermitteln. Wir arbeiten mit einem vernebelten Hintergrundvideo aus Susis Anhänger, wabernder, frei schwebender Schrift und bunten Icons. Statt eines typischen Pferdelogos (die können wir echt nicht mehr sehen) entscheiden wir uns für ein animiertes Logo, dass einige Luftblasen auf und ab schweben lässt. Auf der Webseite erzählen wir aus Susis Perspektive – das ist authentisch und bringt ihre hingabevolle Pferdepersönlichkeit am besten rüber.

Detect mags klassisch.

Musik von zeitloser Qualität

Die Veranstalter des DETECT CLASSIC FESTIVAL kommen aus der klassischen Musik und wollen etwas wagen: Nämlich den Anschluss an die Generationen U40. Die wollen nicht in Lackschuhen und gebügeltem Hemd in Konzerthäusern versauern, sondern campen, baden, sich die Nächte um die Ohren schlagen, spannende Orte entdecken und feste raven. Die Initiatoren von der Jungen Norddeutschen Philharmonie haben das längst auf dem Schirm und bekommen nun Rückendeckung von einem der größten deutschen Klassik-Veranstalter, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Gleichzeitig schlagen sie die Brücke zu Berliner Underground Kollektiven auserlesenen Orchestern, Liveacts und DJs aus klassischer, elektronischer und Popmusik.

Geilster Auftrag oder?

Ja schon, aber … die äußerste Zeitknappheit macht es dann doch zu einem Spezialfall, der seines gleichen sucht. Irgendwie war in der Promo der Wurm drin, es wollte einfach nicht so laufen wie geplant und irgendwann wurde den Festivalmachern klar: Wir brauchen eine Agentur, die unser Anliegen und unsere Zielgruppe versteht und dementsprechend angemessen vorgeht. Da wir im Dunstkreis waren und jede Menge Erfahrung mit dem Starten von Veranstaltungen und Festivals für urbane und subkulturelle Zielgruppen haben, waren wir wohl die einzige und sofortige Wahl. Und da uns die Idee des Festivals begeistert, sagten wir sofort zu. Obwohl nur noch 9 Wochen Zeit war.

Speed Team Creation rules!

Da keine Zeit für ausgedehnte Pitches, Präsentationen, Feedbackschleifen und komplizierte Kommunikations-Hierarchien war, erprobten wir erstmalig den Speed Team Creation Process. Unser Haupt-Kommunikationsmedium war dabei Slack, ein Chatprogramm ähnlich WhatsApp, in dem beliebig viele Themen-Stränge eröffnet werden können, in denen – gemeinsam mit dem Kunden – live gearbeitet wird. Dieses Kreations-Modell erwies sich als extrem effektiv, produktiv und obendrein ortsunabhängig. Innerhalb von 2 Wochen schufen wir ein Corporate Design inklusive zahlreicher Social Media Inhalte, Grafiken, Facebook, Instagram und Google Ads, Text, eine neue Webseite, Sticker, und vieles mehr … unser Social Media Team leistete wirklich ganze Arbeit!

1mal Psychologe bitte

Neues Geschäft, neue Präsenz

Lars ist einer unserer ersten Kunden. Er hat mit uns zusammen www.mpumayer.de gegründet, wo er seine Dienste als Verkehrspsychologe online per Videotelefonie anbietet. Doch das ist nur eine von Lars vielen Projekten. Als staatlicher geprüfter Diplompsychologe hat er seit Anfang des Jahres eine Praxis als Verhaltenstherapeut in Cottbus. Für diese Praxis braucht Lars alles neu: Webseite, Visitenkarten, Briefpapier, und so weiter.

Funktional, preiswert und solide

Für Lars müssen wir das Rad nicht neu erfinden. Was er möchte ist eine solide, Google-optimierte Webseite, die ihm keinen Ärger macht und mit der er mit der Konkurrenz mithalten, bzw. einfach eine schicke Onlinepräsenz vorweisen kann. Gerne ein bisschen swipe, swoosh und plop, aber nichts kompliziertes. Jeder soll die Webseite intuitiv nutzen können – vor allem auf dem Smartphone. Für manchen Webentwickler wäre das vielleicht langweilig, aber wir lieben einfach eines: Menschen beim Unternehmersein unterstützen!

Eine unserer leichtesten Übungen

Naja ganz so leicht ist es dann doch nicht – denn Lars ist natürlich kein Fotograf und für dieses Projekt extra einen zu engagieren wäre aus Budgetsicht wohl etwas übertrieben. Lars gibt sich Mühe und zaubert mit dem iPhone einige ganz schöne Photos, die wir nachbearbeiten und mit dem nötigen “Ahaaa” versehen. Nicht jede Webseite muss ein sackteures Multimediaprojekt sein. Es geht auch klein, schnell, preisgünstig und trotzdem seriös: www.psychologe-cottbus.de

Mitoback isst gesund.

Judith hat eine Mission

Statt einfach zu essen, was es im Supermarkt halt so gibt, möchte sie ein neues Bewusstsein für Ernährung schaffen: Egal ob Bio oder nicht, wir alle schieben zu viel Kohlenhydrate in uns rein. Unser Körper ist dafür nicht ausgelegt. So kommt es zu Gewichts- und Stoffwechselproblemen, Magenübersäuerung, undundund. Anders als die meisten Diät-Ratgeber ist Judith aber nicht der Meinung, dass wir verzichten sollten. Im Gegenteil: Lecker muss es sein und so viel wir wollen und schnell zu beschaffen. Die Lösung: Gesunde Low Carb Fertigmischungen von Mitoback.

Einmal Alles bitte

Sich im Food-Sektor durchzusetzen ist kein Kinderspiel. Und Judith ist kein Lebensmittelkonzern, sondern eine einzelne Person mit endlichem Budget. Dafür bringt sie unendlich viel Liebe zum Detail und grenzenlose Begeisterung für ihr Projekt mit.
Der Bio-Vegi-Glutenfrei-Lokal-Trend ist extrem: Großes Potential, aber auch großer Wettbewerb. Judith braucht einen top Onlineshop und ein intelligentes Nischenmarketing. Da hilft unsere digitale Trickkiste, ganz viel Hingabe und eine XXL-Portion Kreativität mit extra Sojasahne. Wir sind zwar kleiner, aber auch wendiger und reaktionsschneller als die Großen.

Wir lieben Idealismus

Judith wechselt mit bestehendem Corporate Design und selbstgeschraubtem Webshop vom Billighoster zu uns. Sie ist sehr aktiv in Sozialen Netzwerken und hat in Google Ads investiert – über Riesenagenturen, die viel genommen und wenig erreicht haben.
Wir lieben Judiths Idealismus und glauben an ihr Projekt. Deshalb machen wir mit ihr den Paradise-Deal: Umsatzbeteiligung und ein moderates Monatsbudget. Wir helfen wo wir können: Neue Webseite, Onlineshop, SEO, SEM, Content-Produktion, Social Media Beratung, Flyerdesign, Gesamtstrategie. Unser Ziel ist, dass Judith am Ende möglichst viel selbst machen kann.

Nix für Lappen.

Das Problem

Lars ist Verkehrspsychologe. Er pendelt zwischen Berlin und Leipzig, wo er Menschen berät, die ihren Führerschein verloren haben und nun zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung müssen. Leider sitzt er ständig im Zug. Und auch seine Klienten haben ein Problem: manche von ihnen müssen – ohne Führerschein – weite Wege zu ihm zurücklegen.

Das schreit doch nach …

Genau! Onlineberatung. Wir entwerfen mit Lars ein neues Geschäftskonzept mit interaktiver Webseite, um seine Kunden in Zukunft per Skype ortsunabhängig zu beraten. Features: Buchungssystem, Arbeitsmaterialien online, minimalistisch-zielführendes Design und thematische Landingpages, die den User direkt bei seinen persönlichen Fragen abholen.

Und jetzt?

Die Webseite ist fertig. Aber einfach so “weil man da ist” wird man nicht besucht. Deshalb soll Lars DER Guru in Sachen MPU-Onlineberatung werden. Also ran an die Buletten: Youtube-Channel, Online Marketing, SEO, SEM, Print Werbung. Du wirst bald mehr von Lars hören. Obwohl Du diese Seite hoffentlich niemals brauchen wirst: www.mpumayer.de

Heile, heile Gänzchen.

Online soll es sein …

Tierärztin Dr. med. vet. Claudia Pastor ist äußerst umtriebig. Sie hat zwei Praxen – in Berlin und Neuruppin. Doch das reicht ihr nicht. Sie möchte nun auch die digitale Welt erobern – kluger Gedanke. Nur wie? Viele ihrer Klienten haben einfache Fragen, für die ein Besuch in der Praxis sich nicht lohnt. Und Tag ein Tag aus erklärt Claudi immer wieder die selben Dinge. Das müsste man doch irgendwie besser rationalisieren können … 

Das heißt?

Wir wollen Claudis Beratungs-Tätigkeiten mehr ins Internet verlagern. Davon haben alle was: Kunden und Patienten fahren weniger und warten nicht mehr. Claudi beantwortet Fragen schneller und effektiver – von zuhause oder unterwegs. Viele Patienten bekommen schon Hilfe, bevor sie überhaupt krank werden – denn eine Beratung für 30€ ist schnell gebucht. Aber zum Tierarzt gehen wir meistens erst, wenn es schon schlimm ist.

Humor muss es haben!

www.autschi.de setzt auf das, was alle Kleintier-Liebhaber vereint: Tierliebe – den Hang zu süßen Knuffischnurtziputzis. Claudis Flyer sind mit verschiedenen Tiermotiven und humorvollen Headlines die reinsten Sammlerobjekte. Wer sie sieht fragt gleich “was ist das”? Die Antworten auf typische Fragen stellen wir kostenfrei ins Netz. So schaffen wir exklusiven content, der denn Nutzern hilft und Claudi bei Google ganz nach oben bringt.

Da tanzt die URSL …

Neuer Anstrich für URSL

Das Berliner Musiklabel URSL möchte sich weiterentwickeln – dazu gibt es ein neues Design von Grafiker und Comic-Designer Philip Casirer aus Hamburg: Graphic Novell Illustrationen mit Wollpertingern – Fantasietiergeschöpfe. Passend dazu soll es eine neue Webseite und Text-Tonalität für die Label-Promo geben. Der Wunsch: weird-verschallertes Dschungelforscher-Gebrabbel.

Hmmmmm …

Die Webseite soll eigentlich keinen großartigen Informationsgehalt haben, sondern eher als nettes Online-Kunstwerk fungieren: “Macht einfach mal”. Das hört man natürlich gerne. Endlich mal abseits von ausgetretenen Pfaden rumspielen. Allerdings ist das Budget auch begrenzt, darum eine einfache aber schicke, schnell realisierbare Idee. Ein Koaladu, der zur Bewegung der Maus mit den Augen rollt – probiers aus: www.ursl-records.com

#schraubenlocker

Zu den nächsten EPs, Compilations und Alben auf URSL Records kommen anmoderiert von einem durchgeknallten Professor, der zu viel Zeit im Dschungel verbracht hat: wir zitieren aus seinem verwirrt-fachchinesischen Expeditionstagebuch, auf das offensichtlich mal LSD getropft ist oder so. Jedenfalls hat er nicht mehr alle Latten am Zaun. Ständig entdeckt er irgendwelche unrealistischen Tierarten und quasselt lateinischen Humbug vor sich her.

Schwarzwälder Schätze

Die umtriebige Evelyn

Sie schreibt Bücher, Artikel für Gartenzeitschriften, hat zehn grüne Daumen und zieht mit ihrem Mann Alfons von einem romantischen Fleckchen Erde zum nächsten. Liebevoll und Detailgetreu renovieren sie gemeinsam antike Bauernhöfe – momentan einen alten Schwarzwaldhof. Neben Tierwirtschaft und Selbstversorger-Bauerngarten produziert Evelyn jede Menge Naturkosmetik, Stoffwahren, Dekoration und stöbert nach alten Schätzen, die sie ebenfalls weiterverkauft.

Ein Laden für ihre Schätze

Als sie noch auf Pellworm den Clausenhof betrieb, hat Evelyn ihre Waren im örtlichen Lädchen verkaufen lassen. Eine richtige Anhängerschaft um ihre Cremes, Seifen und Shabby-Möbel entstand. Als sie wegzog, wollten die Leute Nachschub. Da kam Evelyn eine Idee … warum nicht ihre Schätze  online anbieten? Gesagt, getan, Evelyn fackelt nie lange. Sie greift zum Hörer. Am anderen Ende: Paradise Ranch. Wir sind sofort begeistert. Den passenden Name wusste Sie schon: www.wälderschätze.de

Genaue Vorstellungen

Als studierte Gartenbau-Designerin und äußerst stilbewusste Frau hat Evelyn genaue Vorstellungen, wie ihr zukünftiger Shop aussehen soll. Allerdings sind Computer ihr ein Rätsel. Evelyn ist frustriert von kompliziert verschachtelten Onlineshops und möchte deshalb, dass ihre Webseite so simpel aufgebaut wird, dass ihre Kundschaft sie intuitiv benutzen kann. Am Ende steht eine Online-Präsenz, die genau so stilvoll-antik und minimalistisch daher kommt, wie alles was Evelyn anfasst.