Wir sind nicht billig, wir sind effektiv.

Gelangweilt in den Mails herumstochern und warten bis der Kollege endlich sein Feedback schickt und dann Überstunden machen.

Eine sauteure Rechnung bekommen und sich fragen wie zur Hölle das in Relation zu dieser unspektakulären Standardwebseite stehen soll.

Quartalsabrechnung machen und grübeln ob ne “entspannte Festanstellung” nicht am Ende doch die bessere Entscheidung gewesen wäre.

Finden Sie sich in einer der obigen Situationen wieder? Dann geht es Ihnen wie uns früher. Wir haben etwas dagegen unternommen.

Wir alle arbeiten remote

Wir arbeiten wann und wo es am besten in unser Leben passt: Auf dem Land, in der Stadt, da wo andere Urlaub machen oder unterwegs. Wir sind viel zuhause, fahren kein Auto. Wir wohnen auf dem Land, in der Stadt, im Ausland, pendeln zwischen Wohnorten und kümmern uns parallel zur Arbeit um Familie, Tiere und was sonst so dazwischen kommt. Zwischendrin mal kurz mit dem Hund raus frische Luft schnappen ist kein Problem. Dienstagnacht feiern, neue Leute kennenlernen, tagsüber das schöne Wetter genießen. Nachts wenn die Welt schläft und niemand stört eine neue Webseite zum Leben erwecken. Die Grenzen zwischen privat und beruflich verschwimmen bei uns oft. Das ist sicher nicht für jeden. Aber für uns ist es super.

Mehr Freiheit, mehr Leistung

Die Freiheit unseren Beruf und unser Privatleben nach unseren Vorstellungen zu gestalten hat uns und unseren Kunden überwiegend Vorteile gebracht. Mehr Flexibilität, bessere Erreichbarkeit, volle Konzentration, hohe Motivation. Es ist ganz klar, dass wir in diesem Arbeitsumfeld viel mehr leisten und kreativer sind - Ideen und Lösungen sind etwas das oft nicht auf Knopfdruck kommt. Es gibt kein Rezept, man muss um sie ringen, sie auch mal ruhen lassen und brüten während man den Abwasch macht oder den Stall ausmistet.

Ein Win-win-Modell

Unser Arbeitsmodell hat einen weiteren Vorteil: Niemand zahlt für Bespaßungs-Meetings, bei denen eine Hand voll gut bezahlte Werber rumwitzeln, “brainstormen” und dabei Club Mate und Fingerfood verschnatzeln. Keiner bezahlt die Espressomaschine, weil es keine gibt. Wir brauchen keine Designermöbel um unsere Kunden zu beeindrucken und keine fünfstellige Miete für ein stattliches Büro - von teuren Büromöbeln und aufwändiger IT und Firmenwagen ganz zu schweigen.

Am Ende zahlen doch meist alle drauf: Der Kunde zahlt höhere Preise, dem Unternehmer entgehen Gewinne, der Angestellte bezahlt mit seiner Lebenszeit. Alle haben am Ende das Gefühl, dass sie verarscht wurden und ahnen schon, dass sie selbst daran nicht ganz unschuldig sind.

Effizent, kooperativ, lösungsorientiert

Unsere Philosophie ist, dass sich alle Parteien so effizient, kooperativ und lösungsorientiert wie möglich verhalten. 

Unsere Kunden bezahlen für unsere konzentrierte Leistung, nicht für unseren Style, unser peppiges Büro oder Preise die wir bei Filmfestspielen abgeräumt haben. Das ist kein Vorwurf an Prestigeagenturen - sie haben offensichtlich Abnehmer für das Bohai das sie veranstalten und damit auch ihre Berechtigung.

Wir werden dafür bezahlt, dass wir liefern. Keine Show, auch nicht unsere Seele, sondern Ergebnisse.